Jason

Weaver

Der amerikanische Dirigent Jason Weaver studierte an den Musikuniversitäten von Arizona und Texas, wo er seinen Abschluss mit dem Masters Degree machte.

Bereits während seines Studiums gewann er renommierte Konzertwettbewerbe in den Vereinigten Staaten. 1995 zog es Jason nach Europa, um seine musikalische Karriere fortzusetzen. Er ist Mitbegründer der Austrian American Mozart Academy in Salzburg und arbeitete für Universität von Miami in Salzburg und am American Institute for Musical Studies in Graz.

Sein erstes deutsches Theater-Engagement führte Jason an das Landestheater Mecklenburg. Danach war er 15 Jahre lang als 2. Kapellmeister am Staatstheater Oldenburg tätig, wo er als Dirigent eine Vielzahl von Stücken leitete.

Jasons vielfältige musikalische Tätigkeit erstreckt sich von Dirigaten der breitgefächerten Opernliteratur, über die Interpretation von Klavierkonzerten, bis hin zu Jazz-Konzerten und der Leitung großer Musicals.

Seit neun Jahren übernimmt Jason die musikalische Leitung der Veranstaltung “Classic meets Pop” in der EWE Arena in Oldenburg, deren Partnerveranstaltung Hamburg Live meets Classic er in der O2 Color Line Arena mit den Symphonikern Hamburg dirigierte.

Er hatte in der jüngsten Vergangenheit die große Freude mit weiteren namhaften Orchestern zu arbeiten, wie z.B. der Deutschen Philharmonie Merck und dem Göttinger Symphonie Orchester.

Im Jahr 2017 übernahm Jason die musikalische Leitung von „Luther- Das Pop-Oratorium“ von Dieter Falk und Michael Kunze.

Zudem ist er seit Jahren Gastdirigent der Symphoniker Hamburg und gastiert regelmäßig in der Elbphilharmonie und Laeiszhalle. 2017 hatte er die große Ehre das Konzert zum Staatsbesuch von Prinz William und Herzogin Kate in der Elbphilharmonie in Hamburg zu dirigieren.